Gesellschaft für Fachdidaktik e.V. (GFD)

Dachverband aller fachdidaktischen Fachgesellschaften im deutschsprachigen Raum

Am 4. Mai 2001 wurde in Salzau bei Kiel die Gesellschaft für Fachdidaktik e.V. (GFD) gegründet. Nach mehrjähriger inhaltlicher Vorarbeit im Rahmen der Konferenz der Vorsitzenden der Fachdidaktischen Fachgesellschaften (KVFF) wurde nunmehr eine gemeinsame Organisationsstruktur aufgebaut. Sie soll dazu dienen, im Bereich der wissenschaftlichen Arbeit die Kooperation zu fördern und die gemeinsamen Interessen der Fachdidaktiken als forschende und lehrende Disziplinen nachdrücklich zu vertreten.

Statements der Gesellschaft für Fachdidaktik (GFD)

  • "Stellungnahmen & Publikationen" der GFD
  • Thesen zum Sprachenunterricht und zu den Sprachdidaktiken (V. Frederking, A. Hu, M. Krejci, M. Legutke, I. Oomen-Welke, H. J. Vollmer)(Zusammenfassung)
  • Positionspapier zu den Mindeststandards am Ende der Pflichschulzeit
  • Empfehlungen zur Evaluierung von Forschung und Entwicklung in der Fachdidaktik (11/2009)

Informationen zur Diskussion um Bildungsstandards und Kerncurricula

  • Jakob Ossner: Mindeststandards im Fach Deutsch (November 2006)

Beschlüsse der Kultusministerkonferenz „Bildungsstandards im Fach Deutsch“

Kerncurriculum Fachdidaktik – Orientierungsrahmen für alle Fachdidaktiken

  • Entwurf des Arbeitskreises „Kerncurriculum Fachdidaktik” der Gesellschaft für Fachdidaktik e.V. (GFD) Stand 12. November 2004

Kerncurriculum „Fachdidaktik Pädagogik”

  • Erarbeitet von der Kommission für Lehrerbildung der Gesellschaft für Fachdidaktik Pädagogik (GFDP)

Sprachdidaktik in fachübergreifender Sicht

  • Ein Versuch zur sprachdidaktischen Orientierung nach PISA AG Sprachen der GFD: V. Frederking, A. Hu, M. Krejci, M. Legutke, I. Oomen-Welke, H. J. Vollmer