Zeitschrift des Vereins Symposion Deutschdidaktik

Ab Anfang der 90er Jahre gaben Vorstand und Vorbereitungsausschuss die Postille als Mitteilungsorgan des Symposions Deutschdidaktik e.V. heraus.

Nachdem durch die Konzentration bei den deutschdidaktischen Zeitschriften eine Lücke in Bezug auf Rezensionen und Artikel, die nicht an ein Oberthema gebunden waren, wahrgenommen worden war, gründete der Verein eine eigene Zeitschrift:

Die Zeitschrift ist im Mitgliedsbeitrag inbegriffen. Sie bringt regelmäßig fachdidaktische Beiträge. Als "Halbjahreszeitschrift für die Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur" setzt sie sich zunehmend durch und bestimmt die Fachdiskussion mit. Herausgegeben wird die Zeitschrift gegenwärtig von Dorothee Wieser, Thorsten Pohl, Irene Pieper und Friederike Kern. Aktuelle Informationen und Mitteilungen erhalten die Vereinsmitglieder seit einiger Zeit nicht mehr über die Zeitschrift, sondern den elektronischen Newsletter.